Button Lösung legt schwarzen Schafen das Handwerk

05.07.2012, Kategorien: Rechtliches


Button-Lösung legt schwarzen Schafen das Handwerk und stärkt die Branche

Am 01. August tritt die in der Online-Branche heiß umstrittene neue „Button-Lösung" in Kraft. Diese bedeutet für viele Online-Händler eine Umrüstung ihres Shops. Stefan Tischler, Geschäftsführer des Unternehmens TISKO Consulting und Anbieter des Gütesiegels „Geprüfter Webshop" begrüßt gleichwohl die neue Regelung: Die Button-Lösung sorgt bei Online-Käufen für mehr Klarheit: Es wird leichter, schwarzen Schafen und Betrügern das Handwerk zu legen, davon profitiert die gesamte Branche.

Die Button-Lösung sieht mehrere neue Vorschriften für die Seiten auf Online-Shops vor, auf denen der Kauf abgeschlossen wird. Vor allem der Bestell-Button muss eindeutig gekennzeichnet sein, zum Beispiel mit der Aufschrift „Kostenpflichtig bestellen" oder „Kaufen". Ein einfaches „Bestellen" reicht nicht mehr aus.

Die in der Button-Lösung vorgesehenen Regelungen sind bereits heute in vielen professionellen Webshops umgesetzt. Händlern, die ihren Shop noch nicht nach diesen Standards betreiben, empfehlen wir jetzt eine schnelle Umrüstung. Wir rechnen damit, dass sich der Aufwand dennoch lohnt, weil es für Verbraucher einfacher wird, seriöse und unseriöse Online-Shops zu unterscheiden.

Die 4 wichtigsten Tipps

Button-Lösung tritt zum 01. August 2012 in Kraft – das müssen Online-Händler jetzt tun:

Gestalten Sie den Button, mit dem ein Kauf abgeschlossen wird, mit klar lesbaren, eindeutigen Begriffen wie „Kostenpflichtig bestellen", „Zahlungspflichtig bestellen" oder „Kaufen". Weisen Sie direkt oberhalb des Bestell-Buttons auf die wichtigsten Merkmale Ihres Produktes hin. Bei umfangreichen technischen Beschreibungen können Sie auf eine weiter führende Seite verlinken. Weisen Sie direkt am Anfang der „Checkout-Seite" auf AGB und Widerrufsrecht hin. All diese Angaben müssen hervorgehoben und klar lesbar sein.

Des Weiteren dürfen zwischen der Bestellübersicht und dem finalen Kaufbutton keine Elemente dazwischen liegen. Demnach hat die Positionierung des Kaufbuttons direkt nach der Bestellübersicht zu erfolgen. Etwaige dazwischen liegende Elemente (z.B. AGB Abhakbox) müssen über der Bestellübersicht oder unter dem "Kaufen"-Button platziert werden.

Hinweis: Wie ein A/B Testing von Explido bei den beiden Shops von Margarete Steiff und Conrad Electronic verriet ist "kaufen" wirksamer als "kostenpflichtig bestellen". Die meisten Bestellabbrüche lieferte die Formulaierung "zahlungspflichtig bestellen". Überlegen Sie daher gut, welche Formulierung Sie für den finalen Kaufbutton wählen.

A/B-Testing von Explido
A/B-Testing von Explido
A/B-Testing von Explido
A/B-Testing von Explido

Über das Gütesiegel „Geprüfter Webshop"

Geprüfter Webshop hat es sich zur Aufgabe gemacht Onlineshops zu prüfen und zu zertifizieren. In den geprüften Shops mit dem Siegel „Geprüfter Webshop" können Verbraucher sicher einkaufen. Die über 100 Prüfkriterien umfassen alle Aspekte, die für einen sicheren und verbraucherfreundlichen Onlineeinkauf wichtig sind. Dazu gehören insbesondere Testbestellungen, die Überprüfung des Service und keine Verbraucherfallen in den AGB. Betrieben wird das Onlineshop Gütesiegel von der Unternehmensberatung TISKO Consulting, die auf E-Commerce-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert ist. Für alle Fragen zur Button-Lösung, zum E-Commerce allgemein oder zu unserem Gütesiegel für Onlineshops stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Gütesiegel Onlineshop