Datenschutz für Ihren Onlineshop


Datenschutz Onlineshop – wir haben den Durchblick!

Der Datenschutz bei Onlineshops und im Internet-Handel allgemein ist und bleibt ein Thema, das zu heftigen Diskussionen anregt. Während Verbraucher den gläsernen Menschen fürchten, möchten Website-Betreiber so viel wie möglich über ihre Besucher wissen, um individuell zugeschnittene Angebote erarbeiten zu können.

Die Datensammlung zur Kundengewinnung bzw. Kundenerhaltung ist völlig legitim, allerdings ist bei der Datenschutzerklärung eines Onlineshops einiges zu berücksichtigen. Die neuesten Regelungen und bestehenden Rechtsgrundlagen in Sachen Datenschutz Onlineshop sind jedoch leider im Dschungel der E-Commerce-Rechte nicht leicht zu durchschauen. Die Abmahnungen durch den Verbraucherschutz wegen Datenschutzverstöße feiern gerade Hochkonjunktur. Für Online-Händler bedeutet das: Vorsicht walten lassen! Überlassen Sie Rechtstexte lieber den Profis.

Abmahnungen aufgrund fehlerhafter Datenschutzerklärung?

Aber sicher doch! Die meisten Online-Händler sind leider viel zu mangelhaft über die aktuellen Datenschutz-Richtlinien informiert, um einer Abmahnung zu entgehen. Denn vielfach fehlen zum Beispiel Hinweise auf Newsletterversand mit Einwilligung, Bonitätsprüfung, Cookies, IP-Adressen-Speicherung oder es werden keine SSL-Verschlüsselungen bei den Zahlungsmodalitäten eingesetzt. Nur eine kleine Nachlässigkeit in der Informationspflicht Ihrer Datenschutzerklärung kann also zu großen rechtlichen Problemen führen.

Datenschutz Onlineshop

Einige Auszüge aus dem Rechtsdschungel im E-Commerce

Ganz einfach, weil der Datenschutz für Onlineshops in Deutschland nicht einheitlich geregelt ist: So finden sich wichtige Regelungen im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Telekommunikationsgesetz, im Datenschutzgesetz der einzelnen Bundesländer und im § 13 Abs.1 des Telemediengesetzes. Als wären die Paragraphen nicht schon unübersichtlich genug, kommen noch weitere Vorschriften hinzu wie das europäische Gesetz zum Schutz natürlicher Personen (95/46/EG) sowie das Gesetz zur Verarbeitung persönlicher Daten und zum Schutz der Privatsphäre (2002/58/EG). Zudem hat auch das so genannte „Volkszählungsurteil von 1983“ (Bundesverfassungsgericht) erhebliche Auswirkungen auf das Datenschutzgesetz hierzulande.

Was gehört in die Datenschutzerklärung?

Die Datenschutzerklärung eines Online-Shops ist mit wichtigen Inhalten zu füllen. Hier ein kurzer Überblick:

  • Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung
  • Übermittlung in Drittländer
  • Belehrung über anonyme bzw. pseudonyme Nutzung
  • Belehrung über Widerspruchs- und Widerrufsmöglichkeiten, falls bestehend
  • Hinweise auf Auskunfts-, Berichtigungs-, Sperrungs- und Löschungsrechte
  • Infos über Cookies mit personenbezogenen Daten
  • Wiedergabe von Eiwilligungsbelegen (Newsletteranmeldung usw.)

Um die einzelnen Punkte in ihrem Umfang korrekt in einer Datenschutzerklärung für Onlineshops wiederzugeben, müssten Laien ganze Rechtswälzer durchblättern um sich im Paragraphendschungel zurechtzufinden. Das Thema Datenschutz ist so brisant – gehen Sie nicht auf eigene Faust drauf los, sondern suchen Sie sich lieber professionelle Hilfe.

Hohe Bußgelder bei minimalen Fehlern

Verstöße gegen das Datenschutz-Gesetz ziehen nicht selten schwerwiegende Konsequenzen nach sich, die mächtig ins Geld gehen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen gehen ein hohes Risiko ein. Gerade bei Verstößen gegen die Datenschutzrechte von Kunden drohen Geldstrafen bis zu 250.000 Euro! Im besten Fall geht dann nur Ihr aktuelles Unternehmen den Bach runter, im schlimmsten Fall können Sie sogar die Gewerbe-Erlaubnis verlieren oder eine Freiheitsstrafe riskieren. Es geht aber noch weiter: Verstöße gegen das Datenschutzrecht kann sogar als unzulässiger Wettbewerbsvorsprung geahndet werden und so weiter und so fort.

Datenschutz Onlineshop mit den Profis von Geprüfter Webshop

Diesen Dschungel aus Paragraphen, Regelungen und Leitlinien kann nur ein Rechtsanwalt mit entsprechender Kenntnis des Internet-Rechts durchschauen. Darum ist es für jeden Website-Betreiber ratsam, sich an unser Team von Geprüfter Webshop zu wenden. Wir erstellen zusammen mit angesehenen Anwaltskanzleien eine abmahnsichere Datenschutzerklärung für Ihren Online-Handel. Dabei legen wir Ihnen nicht einfach einen formal-legitimen Rechtstext vor, sondern stimmen die Inhalte genau auf Sie und Ihr Unternehmen ab. Zudem aktualisieren wir den verfassten Text in regelmäßigen Abständen.

Kundenvertrauen gewinnen durch das Gütesiegel „Geprüfter Webshop“

Übrigens ermittelte eine Studie von Quelle namens „Webshopping 2009“:  Allein für ein Viertel der Online-Kunden, die an der Befragung teilnahmen, waren Datensicherheit und –schutz die wichtigsten Kriterien für die Bestellung bei einem Online-Shop. Neben unseren Dienstleistungen in Sachen Rechtstext-Erstellung können Sie auch unser renommiertes Gütesiegel „Geprüfter Webshop“ erhalten. Wie unsere Erfahrung zeigt, hat dies schon vielfach bei unseren Kunden zur Erhöhung des Umsatzes beigetragen. Denn Käufer schätzen Qualitäts-Zertifikate überaus hoch, weshalb auch von Anfang ein eine gute Vertrauensbasis entsteht: Unser Gütesiegel erhalten nämlich nur Web-Shops, die gewisse Sicherheits-Vorkehrungen realisieren wie beispielsweise abmahnsichere Rechtstexte.

100 % Sicherheit für Sie – mehr geht nicht!

Nirgendwo erhalten Sie so hohe Sicherheitskriterien wie bei Datenschutz Onlineshop von Geprüfter Webshop. Wir sind so sehr von der erstklassigen Qualität unserer Dienstleistungen in Sachen abmahnsichere Rechtstexte überzeugt, dass wir sogar noch eins drauf setzen: Wir gewährleisten eine vollständige Haftungsübernahme, sollte es aufgrund unserer Rechtstexte tatsächlich zu einer Abmahnung kommen. Ihnen entstehen keine weiteren Kosten, denn unsere Anwälte vertreten Sie und Ihr Anliegen zum Nulltarif. Auch die daraus resultierenden Gerichtskosten übernehmen wir in allen Fällen! Sie und Ihr Web-Shop sind damit doppelt abgesichert.

Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis

Damit nicht nur Großkonzerne und Online-Riesen von hieb- und stichfesten Internet-Auftritten profitieren, haben wir von Geprüfter Webshop ein Service-Angebot geschaffen, dass auch dem kleinen Geldbeutel entgegen kommt.

So können Sie schon für eine niedrige Monats-Gebühr von 9,90 Euro unser Basic Paket in Anspruch nehmen: Mit dem Basic Paket profitieren Sie von unserem Gütesiegel, erhalten professionelle Schwachpunkt-Ermittlungen und können das praktische Kundenmeinungstool nutzen. Für gerade einmal 14,90 Euro im Monat können Sie auch in das Premium Paket investieren, worin noch weitere Vorteile wie die Erstellung der Datenschutzerklärung mit Haftungsübernahme und andere Specials enthalten sind. Da wir Ihnen die absolute Kontrolle über Ihr Leistungs-Paket überlassen möchten, haben wir auch keine Mindestvertragslaufzeit angesetzt. Im Klartext: Sie können jeden Monat Ihr Paket schnell und einfach kündigen – ohne Begründung.

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns

Fragen kostet nichts. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Unser Telefon-Service ist unter der Nummer 02645/ 608516 jederzeit  zu den regulären Büroarbeitszeiten erreichbar. Um uns per E-Mail zu kontaktieren geben Sie bitte Kontakt@gepruefter-webshop.de in die Adresszeile Ihrer Mail ein. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema „Datenschutz Onlineshop“ wie auch zu andern Belangen. Sprechen Sie mit uns!

> Zurück
> Leistungen und Preise